Wir bilden Fahrgemeinschaften!

KuN veranstaltet:

  • Vortrag: GEMEINWOHL ÖKONOMIE mit Tom Müller (GWÖ Düsseldorf)

28.06.2016 um 19.30 Uhr, Alte Grundschule Drüpplingsen, Eichelberger Strasse 65, Iserlohn Drüpplingesn

Die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie

GWÖ Zukunft neu denken

Die Gemeinwohl-Ökonomie möchte in einem demokratischen, partizipativen und ergebnisoffenen Prozess ein Wirtschaftssystem etablieren, in dem das Gemeinwohl an oberster Stelle steht.

Lebensgemeinschaften – Eine andere Welt ist möglich

Lebensgemeinschaften – Eine andere Welt ist möglich (Vortrag in der VHS)
Mai 9 um 19:45 – 21:30
Nachhaltigkeit beginnt damit, dass Menschen sich auseinandersetzen und lernen, Probleme gemeinsam zu lösen. Lebensgemeinschaften sind Übungsfelder für eine Kultur der Toleranz und Achtsamkeit.
 
Der Abend erschließt eine alternative Lebenswelt, in der Bedürfnisse nach Zusammengehörigkeit, Ökologie, Nähe zur Natur, oder auch nach Spiritualität einen viel höheren Stellenwert genießen als in der normalen Marktwirtschaft. Von der Kommune, in der Geld geteilt wird, über Selbstversorger/-innen und esoterische Gruppierungen bis hin zum etablierten Mehrgenerations-Wohnprojekt kann alles vertreten sein.
 
Der Vortrag bietet einen Überblick über eine Bewegung, die faszinierend und inspirierend ist.
Dozent(en): Uwe Hermanski
Veranstaltungsort: zib, 0.28,
SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

image018

Am Samstag den 16. April organisieren die Grünen eine schöne Sache. In etwa wie die Aufbruch- Initiative schon die letzten drei Jahre immer mal wieder eine Baumpflanzaktion startet, wird jetzt von den Grünen ein Baumpflanzpicknick organisiert.  Treffen ist am Fahrradweg hinter dem Schrottplatz an der Morgenstraßedort werden dann 3 neue Bäume pflanzen.

Die 3 Bäume sollen der Anfang sein für eine hoffentlich sehr gut zündende Idee aus der Umwelt-AG, die demnächst Baumpaten und Baumpflanzplatzpaten  suchen wird. Wer also Zeit und Lust hat, möge sich zum Schaufeln von Pflanzlöchern und Schaufeln von Kuchen und Co. gegen 14 Uhr einfinden.

Menschenkette um den Meiler

Volxküche – Geiler Meiler – Kulinarische Menschenkette

Dass wir nach so langer Zeit immer noch gegen Atomkraft demonstrieren müssen, trotz der bekannten Risiken, ist zwar traurig, aber wird uns nicht davon abhalten! Daher machen wir mal wieder eine Aktion und laden für den 9. April um 18Uhr zu einem gemeinsamen Essen im SpontUN, Wasserstr.13. In Gedenken an die Atomkatastrophen in Tschernobyl und Fukushima, bitten wir um das Mitbringen landestypischer Speisen. Entstehen soll ein kulinarisch international bereicherndes Buffet und gemeinsam möchten wir uns nochmal vor Augen halten, warum es sich lohnt für diese Sache zu kämpfen. IMG_0724

Vortrag im SpontUN: Gesundheit als Menschenrecht

image_preview

Der höchstmögliche Gesundheitszustand ist ein Menschenrecht. Doch Korruption im Gesundheitswesen behindert global den Zugang zu Medikamenten und Gesundheitsdiensten.
Unsere treue Aufbruch- Freundin aus Hamm Dr. Christiane Fischer, die Ärztliche Geschäftsführerin  der Initiative unbestechlicher ÄrztInnen MEZIS und der indischen Arzt Dr. Gopal Dabade, Präsident des Drug Action Forums Karnataka und Gründer von No Free Lunch India werden das Thema aus deutscher und indischer Perspektive beleuchten und Lösungen vorstellen.

6.April 19 Uhr, Wasserstr.13, Unna

Plastikfreies- Leben

Plastikfrei zu leben und dabei Müll zu vermeiden ist eine Thema, dass immer mehr Menschen motiviert, ihre Lebensgewohnheiten zu ändern. Das bedeutet alte Gewohnheiten zu hinterfragen und Lösungen für Dinge zu finden, die es eben hauptsächlich in Plastik verpackt gibt. Manche Lösungen sind leicht zu finden, andere brauchen etwas mehr Erfindungsgeist. Da setzt der Stammtisch für ein plastikfreies Leben an. Dort wollen wir uns darüber austauschen, welche Alternativen es zu unnötigem Plastik und Verpackungen gibt. Jeden 4. Donnerstag im Monat, 1. Termin am 25.02.2016, treffen wir uns um 19:00 Uhr im SpontUN in der Wasserstraße 13 in Unna und tauschen uns über ein bestimmtes Thema aus. Ein negatives Anschauungsobjekt wird bis dahin die dort im SpontUN leider neu entstehende „Plastik- Kinderecke“ sein.

20160207_152403

Jochen Stay, Umwelt-Aktivist in Unna! (wegen Krankheit leider abgesagt!)

Vortrag: Atompolitik in Deutschland fünf Jahre nach Fukushima

infotour-plakat.jpg__232x300_q85_crop_subsampling-2_upscale

Auch fünf Jahre nach dem angeblichen Atomausstiegs-Beschluss ist Deutschland zweitgrößter Atomstrom-Produzent der EU: Acht Reaktoren sind noch am Netz, werden immer älter und störanfälliger. Jetzt plant die Bundesregierung sogar eine massive Steuer-Befreiung für die AKW-Betreiber – es geht um Milliarden. Gleichzeitig wollen sich die Stromkonzerne aus der Verantwortung für die Folgekosten der Atomkraft stehlen. Der etwa einstündige Vortrag beleuchtet die aktuellen atompolitischen Debatten und fragt: Was haben wir wirklich aus Fukushima gelernt? Jochen Stay macht Mut zur Einmischung und zeigt, was der/die Einzelne tun kann, um der Atomwirtschaft die Stirn zu bieten. Nach dem Vortrag  am 9.3.  um 18 Uhr im SpontUN, Wasserstr.13/ Unna findet eine Podiumsdiskussion statt.